Wie Du Deine Schatten-Seiten in einen Segen verwandelst

Wir haben sie alle! Werden sie 'getriggert' durch andere ist es höchst unangenehm. 
Damit das nicht geschieht, haben wir uns stabile Abwehr-, Verdrängungs- oder Verteidigungs-mechanismen angeeignet. 

 

Ich möchte Dich heute hineinführen in ein zentrales Thema auf dem Bewusstseinsweg.

Ein eher unangenehmes, aber eines mit viel Potenzial.

Denn lässt Du Dich auf diese Annäherung ein (immer und immer wieder), wirst Du reichhaltige Geschenke und Enthüllungen entdecken und tiefgreifende Transformation erfahren können. Du wirst in Dir mehr Raum schaffen für Freiheit, Frieden und Kraft als jemals zuvor.

 

Ich spreche über: Die EIGENEN SCHATTEN.

Schatten sind Verurteilungen eigener Aspekte

Schatten sind Teile von uns die wir ablehnen, vermeiden, uns dafür schuldig fühlen oder uns dafür schämen. Wir haben Angst vor ihnen und wollen sie auf keinen Fall 'fühlen'.

  

Schatten gehören aber zu uns, sie sind ein Teil von uns.
Solange wir uns gegen sie wehren, werden sie uns sabotieren, blockieren, klein halten.

 

Unterdrückte oder abgewiesene Schatten sind in Wahrheit ein Teil der eigenen Kraft und Weisheit die abgelehnt und verneint wird.

 

Sie fühlen sich nur so lange unangenehm an, bis sie gefühlt und dadurch integriert werden.

Mit Deinen Schatten ist nichts falsch

Es geht darum sie zu Verbündeten im eigenen Entwicklungsprozess zu machen.

Es geht nicht darum, sie loszuwerden, zu verbessern, zu ändern oder zu heilen. Mit Deinen Schatten ist nichts falsch. Es geht darum, sie so anzunehmen wie sie sind.

Wenn wir sie annehmen, dann beginnen sie, für einen zu arbeiten anstatt gegen einen. Dann werden sie zu wichtigen Kräften und Verbündeten.

Verliebe Dich in Deine Schattenseiten und deren Qualitäten

Das ist gewagt, aber es ist sehr spannend, was daraus entstehen kann.

Wollen wir mehr Ausgeglichenheit, mehr Stärke und Kraft im eigenen Leben erfahren und uns befreiend und vorallem GANZ weiterentwickeln, dann ist es, so erfahre ich es, unumgänglich sich mit seinen Schattenseiten zu beschäftigen. Sie kennen zu lernen.

 

Mitgefühl und Liebe für diese Teile von Dir selbst zu entwickeln. Denn dadurch bekommst Du Zugang zu der spezifischen Weisheit, die dieser Teil von Dir in sich birgt. Dann beginnen sie Dir zu dienen anstatt Dich zu blockieren.

Es ist befreiend und heilsam, wenn wir beginnen eine Beziehung zu diesen abgelehnten Teilen zu pflegen, damit sie einen kraftvollen, gesunden Platz im eigenen Leben einnehmen können. 

Wie Du beginnen kannst mit Deinem Haupt-Schatten zu tanzen und ihn ins Licht zu führen:

Dies ist oftmals ein komplexer Prozess und es ist einfacher mit Unterstützung, aber Du kannst mit diesen zwei zentralen Schritten bereits beginnen:

  1. Vor welcher Verurteilung hast Du momentan am meisten Angst?
    Lass Dich zu einer ganz konkreten Situation tragen, in welcher Du Dich wirklich schlecht gefühlt hast, wo Du unzufrieden warst mit Dir, wo Du mit einer Seite von Dir konfrontiert wurdest, die Du nicht magst. Nimm eine Erfahrung die wirklich unangenehm war.
    Was hast Du Angst, das andere über Dich denken könnten?
    Vor welcher Verurteilung hast Du Angst? 
    Beobachte und nimm wahr und fühle. Sei ganz ehrlich und nüchtern zu Dir.
    Suche nach einem LABEL wie z.B. Die Schwache, Die Kalte, Die Versagerin, Die Dumme, Die Egoistische, Die Langweilige etc.  

  2. Was ist die wertvolle, lichtvolle, ja göttliche Seite und Qualität von diesem Schatten?
    Spiele neugierig mit dieser Annäherung, tauche ein: Sei mit Deinem Schatten unterwegs, baue eine Beziehung auf. Frage ihn/dich innerlich, was ist sein Geschenk, was ist seine wertvolle Lektion für Dich. Mache ein Brainstorming, triff Annahmen. Notiere und sammle alles was in den nächsten Tagen dazu in den Sinn kommt.

In Deinen Schatten liegt: Ein Segen, ein Geschenk, eine Lektion.

Sei neugierig, was sich in Dir und in Erfahrungen, die exakt diesen Schatten in Dir 'triggern', verändern darf.

Auf zwei Hauptschatten, unter denen oftmals gerade feinfühlige Frauen leiden, gehe ich in meinem kostenlosen Impulsvortrag ein und zeige gleichzeitig ihr enormes Potenzial auf.
Falls Du Lust hast dabei zu sein, dann melde Dich hier via dem Kontaktformular an. 

Ich bin gespannt darauf zu lesen, was Du für Dich Wertvolles aus diesem Thema mitnimmst. Schreibe mir direkt auf kontakt@mirjamlutz.com

Herzlich,

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    (Donnerstag, 11 Mai 2017 17:59)

    Liebe Mirjam,
    Hui was für ein tiefberührendes Thema! Eine Schattenseite von mir ist- mit deinem Label gesprochen - die Aggressive: hui da ist eine manchmal doch recht explosive Kraft in mir. eine Gaia, kraftvoll Niederschmetternde...! Früher habe ich mich dessen oft geschämt. Heute weiß ich, dass sie nur dann maßlos Auftritt, wenn ich meine Grenzen nicht bewusst achten könnte, denn bewusst gelebt schenkt sie mir eine enorme Kraft nein oder Stopp zu sagen; das ist ihre lichte großartige Kraft!
    Herzlichst Gé

  • #2

    Mirjam Lutz (Montag, 15 Mai 2017 09:07)

    Wow, Gé, wie klar Du diesen Teil beschreiben und benennen kannst. Ich spüre total Deine Verbundenheit mit dieser Kraft und, dass Du sie nutzt anstatt abzulehnen. Wie wunderbar. Herzliche Grüsse, Mirjam